Settimane

Vorsorgeuntersuchung

Die vorgeschriebenen Vorsorgeuntersuchung werden von den gesetzlichen Kassen bezahlt. Die Zielsetzung ist hierbei, dass man beurteilen kann, ob die Entwicklung des heranwachsenden Babys alles normal verläuft oder mit Komplikationen gerechnet werden muss.

 




Es gibt freiwillige Vorsorgeuntersuchungen, die nicht von der Kasse übernommen werden. Verschiedene Gründe liegen zugrunde, da die Ärzte die Preise nach eigenem Ermessen festlegen können; diese Untersuchungen nicht notwendig sind und dass sie kein hundertprozentiges Ergebnis liefern können.

Hier finden Sie einige gängige Vorsorgeuntersuchungen:

 

 

3-D-Sonografie

Die 3-D-Sonografie ermöglicht ein dreidimensionales Bild des ungeborenen Kindes darzustellen. Der Ablauf ist genauso wie bei einem normalen Ultraschall.

Ultraschalluntersuchung

Während der Schwangerschaft haben Sie mehrere Ultraschalluntersuchungen (Sonografie), in der verschiedene Messungen, Untersuchungen durchgeführt werden. Die erste liegt zwischen der 9. und 12. Woche der Schwangerschaft,...

Ultraschall -Untersuchung

Die Ultraschalluntersuchung ist ein Verfahren, dass es ermöglicht, eine bildliche Darstellung des ungeborenen Kindes aufzuzeigen. Bei der Ultraschalluntersuchung werden Schallwellen...

Farbdopplersonografie

Die Dopplersonografie ist eine besondere Art der Ultraschalluntersuchung, durch welche die Geschwindigkeit des Blutes in den Blutgefäßen gemessen werden kann.

Sobald Sie den Verdacht haben, schwanger zu sein, sollten Sie um einen Termin bei Ihrem Frauenarzt bitten, zur Kontrolle und Bestätigung. Sie werden dann auch dei entsprechenden Informationen und...

Nackentransparenzmessung

Der Flüssigkeitsspalt im Nackenbereich des ungeborenen Kindes wird Nackentransparenz bezeichnet. Diese Untersuchung wird nur auf Wunsch bei einem Verdacht auf bestimmte Krankheiten durchgeführt, wobei die Ergenisse...

Die Nasenbein-Messung kann, bei einem grenzwertigen Befund der Nackentransparenzmessung, als zusätzliche Untersuchung mit Hilfe des Ultraschalls in der 14. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden.

Fruchtwasseruntersuchung

Die Fruchtwasseruntersuchung, auch genannt Amniozentese, gilt heute als Standartmethode um den Chromosomensatz zu bestimmen. Durch eine Punktuation werden einige Milliliter Fruchtwasser entnommen um auf fetale Chromosomenstörungen und Infektionen wie...

Amniozentese

Die Fruchtwasseruntersuchung ist normalerweise eine sehr sichere und risikoarme Untersuchung, jedoch sollte man sich trotzdem über die Risiken bewusst sein, die möglicherweise auftreten können.

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?