Settimane

Taufe

Voraussetzungen der evangelischen Taufe

Was sind die Voraussetzungen, dass man sein Kind evangelisch Taufen lassen ev Taufekann?

  • Ein Elternteil muss evangelisch sein.
  • Die Eltern versprechen bei der Taufe, das Kind im Glauben an Gott zu erziehen. Aufgrund dessen müssen sie natürlich selber Christ sein.
  • Es wird gewünscht, dass Vater und Mutter eine evangelische Erziehung ge- währleisten und ebenso die gewählten Paten entsprechend sich darum mitkümmern.


  • Sind die Eltern aus der Kirche ausgetreten, wir im Einzelfall entschieden, ob eine Taufe möglich ist. Abhänig davon, ob ein Mitglied der Familie die geistige Erziehung übernehmen kann.
  • Sollten die Eltern verschiedene Konfessionsangehörigkeiten haben, ist das insofern von Bedeutung, dass die Eltern sich entscheiden müssen, in welche Kirche oder Glaubensgemeinschaft das Kind hineinwachsen soll. Für die evangelische Taufe braucht man das Einverständnis des Partners, dass das Kind eine religiöse Erziehung genießen wird.
  • Bei der Taufe bezeugen die Eltern und Paten stellvertretend für das Kind ihren Glauben und drücken ihren Willen aus, dafür zu sorgen, dass der Täufling das Leben als Christ und in der Gemeinde kennen lernen kann. Später in der Konfirmation können Jugendliche ihre Taufe selbst noch einmal bekräftigen.
  • Auch Nichtverheiratete/ Alleinerziehende können Ihr Kind taufen lassen.

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?