Settimane

Blog

Ausflug mit dem Baby? Aber sicher!

Nach der Geburt steht zuerst einmal alles unter dem Motto: “Gegenseitiges Kennenlernen”. Die Eltern lernen ihren kleinen Schatz kennen und wissen schon bald was er oder sie gerne mag und was nicht. Dafür braucht es Zeit. Am besten wird so viel Zeit wie nur irgendwie möglich gemeinsam miteinander verbracht. Warum das nicht gleich mit einem Ausflug verbinden?

Selbstverständlich kann auch mit einem Baby bereits ein kurzer Tagesausflug gemacht werden. Dies benötigt nur etwas mehr Planung, Vorbereitung und Kleidung für alle Fälle, aber die gemeinsamen Erlebnisse machen all den zusätzlichen Aufwand bestimmt wieder wett und außerdem - so viel mehr Arbeit ist es eigentlich dann auch wieder nicht.

Zuerst braucht es ein geeignetes Ausflugsziel

Grundsätzlich sind den Eltern bei der Auswahl des Ausflugsziels keine Grenzen gesetzt. Es ist jedoch zu bedenken, dass weder das Baby noch die Eltern einem unnötigen Unfall- bzw. Verletzungsrisiko ausgesetzt werden sollten. Folglich ist vielleicht ein Segelausflug beispielsweise nicht unbedingt die richtige Wahl. Einem Ausflug zum Streichelzoo oder zum Bauernhof steht hingegen nichts im Wege.

Es kann auch ein ausgedehnter Spaziergang durch den Wald gemacht, oder an einen See gefahren werden um dort ein Picknick zu machen. Spaß sollte in jedem Fall im Vordergrund stehen. Dadurch wird auch ganz automatisch die Beziehung zwischen den Eltern und ihrem Baby gestärkt, denn gemeinsame Erlebnisse verbinden. Zudem würde man gar nicht glauben, wie viel Kinder bereits wahrnehmen können. Sie nehmen so viele Reize auf und verarbeiten diese dann im Schlaf und lernen so soz. auch während des Schlafens die Umwelt täglich ein bisschen besser kennen.

Babytrage oder Kinderwagen?

Abhängig von ihrem geplanten Vorhaben, müssen Sie sich überlegen, ob Sie Ihr Baby lieber mit einer Babytrage oder dem Kinderwagen transportieren möchten. Die Vorteile einer Babytrage sind beispielsweise, dass Sie eher wenig Platz zum Transportieren im Kofferraum benötigt. Sie ist klein und handlich und es fällt das Zusammenlegen und Aufbauen des Kinderwagens weg, was Zeit sparen hilft. Darüberhinaus hat der Elternteil, der das Baby in der Babytrage trägt, stets beide Hände frei. Bei einem Spaziergang oder ähnlichem erhört das die Sicherheit des Babys, da sich der Elternteil ggf. festhalten oder bei bei Bedarf auch abstützen kann.

Mit dem Kinderwagen kann man vielleicht einfacher unterschiedlichen Wettersituationen trotzen. Ist es beispielsweise sehr heiß, spendet ein, am Kinderwagen angebrachter, Sonnenschirm kühlenden Schatten. Bei Regen kann man das Baby mit einem Regenschutz über dem Kinderwagen auch sehr einfach schützen. Zudem kann auf Rucksack und co. verzichtet werden, da dies alles im Kinderwagen verstaut werden kann. Bei der Entscheidung zwischen Babytrage oder Kinderwagen sollte auch bedacht werden, dass sich durch die unterschiedliche Position des Babys auch seine Wahrnehmung auf die Umwelt verändert. Gibt es also viel zu sehen, wäre vielleicht die Babytrage eine interessante Abwechslung für das Baby.

Was wird darüber hinaus noch benötigt?

Damit einem schönen Auflug nichts im Wege steht, sollten Sie unbedingt auch noch an die folgenden Dinge denken. Denn wie man so schön sagt: "Lieber zu viel als zu wenig" und das gilt ganz bestimmt auch bei Ihrem ersten Ausflug mit Ihrem Baby. Sobald Sie einige Ausflüge gemacht haben, werden Sie mehr Routine bekommen und dann nur noch die Dinge mitnehmen, die Sie auch tatsächlich brauchen werden wie beispielsweise die folgenden.



  • Wickeltasche

Bei einem Ausflug mit Ihrem Baby darf selbstverständlich die Wickeltasche keinesfalls fehlen. Sie werden Windeln, Feuchttücher und evt. eine Wundschutzcreme benötigen. Da es nicht an jedem Ausflugsziel einen Wickeltisch oder ähnliches geben wird, empfiehlt es sich auch eine Wickelauflage und was Sie sonst noch alles zum Wickeln benötigen mitzunehmen.

  • Wechselkleidung

Man ist nie davor gefeit, dass nicht die Windel übergeht oder ein Missgeschick beim Essen passiert. Darum sollten Sie bei jedem Ausflug mit Ihrem Baby Kleidung zum Wechseln in doppelter Ausführung - natürlich an die Jahreszeit angepasst - mitnehmen. Ein Beutel um die nasse oder schmutzige Kleidung wieder nach Hause zu transportieren ist darüber hinaus auch sehr praktisch.

  • Essen

Kein Ausflug ohne eine Jause. Je nachdem ob Sie Ihr Kind stillen oder ihm es mit dem Fläschchen füttern, benötigen Sie die entsprechenden Utensilien. Ein Lätzchen und ein Tuch, bzw. Feuchttücher zum Mund Abwischen sind in der Regel aber eine gute Idee.

  • Sonstiges

Denken Sie auch an Dinge, die Ihr Kind im Alltag ebenfalls gerne mag. Sei es ein Lieblingskuscheltier, das Schnuffeltuch, oder der Schnuller - all diese Dinge können Sie ebenfalls mitnehmen. Ein aufgeladenes Handy hat gleich zwei Vorteile - zum einen können sie bei einem Notfall sofort Hilfe rufen und zum anderen können Sie alle Erinnerungen mit schönen Fotos festhalten.

 

©2018 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?