Settimane

Das Stillen

Zu wenig Muttermilch?

Sie produzieren zu wenig  Muttermilch? Wenn Frauen zu wenig Milch bilden können, denken viele, bei dieser wichtigen Aufgabe zu versagen. Das gilt als einer der Hauptgründe für das Abstillen.

 

Woran erkennt man, dass man zu wenig Milch produziert?

  • an sechs bis acht eingenässten Windeln
  • wenn das Baby zu wenig zunimmt oder gar schlimmstenfalls abnimmt ( nur in den ersten Lebenstagen normal)

Gründe des Milchmangelshungriges Kind

  • Die Stilltechnik, das Baby saugt nicht richtig
  • Zu weniges Stillen
  • Einnahme von Medikamenten seitens der Mama
  • Brustentzündung
  • Schildrüßenunterfunktion
  • Stress



Worauf sollten Sie achten und wie können Sie Abhilfe schaffen?

  • Stillfrequenz erhöhen. Versuchen Sie Ihr Kind acht bis zwölf mal am Tag, bestenfalls alle zwei Stunden die Brust zu geben
  • Achten Sie darauf, ob Ihr Kind auch wirklich schluckt und den Appetit
  • Achten Sie beim Stillen darauf, ob es einen Unterschied bei den Brüsten gibt
  • Milch abpumpen, um den Milchfluss anzuregen
  • Achten Sie auf eine Milchbildende Ernährung
    • Anis-Fenchel-Kümmel-Tee, Bockshornkleesamen, Vitamin B 

Mögliche Auswirkungen des Milchmangels

  • Beeinträchtigung einer gesunden Entwicklung
  • Physische und mentale Folgen, wenn das Kind nicht zunimmt oder gar abnehmen sollte

Vereinbaren Sie schnellstmöglichst einen Termin beim Arzt!

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?