Settimane

Geburt

Die Wehenarten rund um die Geburt

Es gibt fünf verschiedene Arten von Geburtswehen:

  1. Eröffnungswehen: Vor der Geburt wiederholen sich die Wehen regelmäßig und öffnen den Muttermund. Es melden sie sich etwa alle zehn Minuten, dann alle zwei bis drei Minuten. Bei der ersten Schwangerschaft kann die Geburt sich von drei bis über zwölf Stunden lang erstrecken. Bei den späteren Schwangerschaften dauern die Wehen "nur noch" zwischen drei bis acht Stunden.
  2. Austreibungswehen: Sind die Wehen, nachdem sich der Muttermund geöffnet hat. Diese können bis eine Stunde dauern bei der ersten Geburt, bei den weiteren Geburten nur noch ca. 20 Minuten.


  3. Presswehen: Sie sind sogenannte Austreibungswehen im letzten Geburtsvorgang, um das Kind beim Geburtsvorgang vorranzutreiben.
  4. Nachgeburtswehen: Nach etwa zehn Minuten nach der Geburt wird die Plazenta ausgeschieden.
  5. Nachwehen: Diese dienen zur Blutstillung und Rückbildung der Gebärmutter im Wochenbett.

 

©2020 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?