Settimane

Geburt

Ort der Geburt – Klinik

Die meisten Frauen bringen ihr Kind im Krankenhaus auf die Welt. Die einen können sich den Ort der Geburt aussuchen, bei den anderen ist es aus Kreisssaal in der Klinikmedizinischer Sicht besser oder gar notwendig, dass in der Klinik zu entbinden. 

 

Welche Gründe sprechen für eine Entbindung in der Klinik?

Wenn Sie wählen können, gibt es viele Gründe für eine Wahl der Klinikgeburt. Hier können Sie zwischen einer ambulanter oder stationärer Geburt wählen. Die Krankenkassen übernehmen die ganzen Kosten bis 6 Tage Klinikaufenthalt. Bei auftretenden Komplikationenen haben Sie gleich Ärzte nebenan und können schneller in einen OP verlegt werden.

 

Ambulant oder Stationär?



Ambulante Entbindung heißt, dass Sie kurz nach der Schwangerschaft wieder nach Hause können, vorausgesetzt, dass keine Notwendigkeit der medizinischen Überwachung besteht. Stationäre Entbindung heißt, dass Sie nach der Geburt bis zu 6 Tagen in der Klinik bleiben können uns sich erholen. Bei einem Kaiserschnitt sind die Gegebenheiten etwas anders. Ebenso in Österreich, da können Sie im Spital bis zu 4 Tagen bei einer normalen stationären Geburt bleiben.

Wenn Sie sich für die ambulante Geburt entscheiden, müssen Sie nicht befürchten, allein zu sein. Natürlich wird Sie in den folgenden Tagen eine Hebamme besuchen und nach dem rechten schauen.

 

Arten der Geburt

Ebenso haben Sie in einer Klink die Wahl der verschiedenen Geburtsmethoden in Anspruch zu nehmen. Sei es den Pezziball, dem Kreißbett, die Geburtsbadewanne, u.v.m.

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?