Settimane

Das Stillen

Milchproduktion steigern

Mit der Pumpe die Milchproduktion steigernSteigerung der Milchbildung

Muss die Milchproduktion mit der Pumpe aufgebaut oder unterstützt werden, so ist planvolles Vorgehen unerlässlich. Normalerweise passt sich die Milchproduktion den Bedürfnissen des Babys an, d.h. benötigt ein Kind mehr Milch, wird es häufiger und länger an der Brust saugen und somit passt sich der Körper des Bedarfes an.

Wenn beim Saugen das Kind (oder sind die Mehrlinge) nicht oder nicht ausreichend in der Lage ist, die Milchproduktion durch sein Saugen anzuregen und aufrechtzuerhalten, kann man eine Milchpumpe einsetzen, um diese Aufgabe übernehmen. Wichtig dabei sind:

  • Häufiges Pumpen


    • zur Steigerung der Milchmenge in den ersten Tagen 8 – 12 mal in 24 Stunden
    • zur Aufrechterhaltung der Milchproduktion mindestens 6 – 8 mal in 24 Stunden
  • Doppelseitiges Abpumpen ist dem wechselseitigen Abpumpen vorzuziehen, da es die benötigte Pumpzeit halbiert
  • Längeres Pumpen – etwa 100 Minuten in 24 Stunden pro Brustseite. Das Weiterpumpen auch ohne Milchfluss dient der Anregung der Milchproduktion
  • Beginnen die Kinder direkt an der Brust zu trinken, kann langsam aber sicher das Pumpen an der Brust in Häufigkeit und Dauer reduziert werden, abhängig vom Milchfluss und dem Trinkverhalten

©2020 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?