Settimane

Das Baby Woche für Woche

Körperschmuck in der Schwangerschaft – Tattoo, Piercing,…

Tattoo, Bauchnabelpiercing, Intimpiercing... Körperschmuck ist schon seit Jahrhunderten Tradition in vielen Kulturen und sowohl viele Männer, als auch Frauen gleichermaßen tragen gerne Tattoos oder Piercings. Doch wie sieht esin der Schwangerschaft mit Körperschmuck aus? Kann ich meinen Körperschmuck unbedenklich tragen oder stellt es ein Risiko für mein Baby dar?

Spätestens im letzten Drittel der Schwangerschaft werden Sie sich von Ihrem Bauchnabelpiercing verabschieden müssen

Kann ich meine Piercings bedenkenlos tragen oder sollte ich sie rausmachen? Auf Piercings, die Sie bereits seit Jahren haben, können Sie durch die Hormonveränderung eine Allergie entwickeln oder allergisch reagieren. Nehmen Sie also besser alle Piercings raus, vor allem gegen Ende der Schwangerschaft, da die Entzündungsgefahr während der Schwangerschaft höher ist. Vor allem Intimpiercings sollten nicht erst vor der Geburt entfernt werden, da sie bei Vorsorgeuntersuchungen stören können. Es gibt spezielle Schwangerschaftspiercings, die sie bedenkenlos auch in der Schangerschaft tragen können. Sie bestehen aus hochwertigen Kunststoff, sind besser verträglich für den Körper und stören auch bei Untersuchungen nicht. Bei einem Bauchnabelpiercing kann es außerdem sein, dass sich das Piercingloch vergrößert oder reißt, da Ihr Bauch wächst. Auch bei den Ultraschalluntersuchungen ist ein Bauchnabelpiercing hinderlich. Verzichten Sie besser darauf, sich während der Schwangerschaft ein Piercing stechen zu lassen.Wenn Sie Ihre Priecings in der Schwangerschaft möglichst lange tragen wollen, solltem Sie diese dennoch im letzten Trimester der Schwangerschaft rausnehmen.

Während der Schwangerschaft ein Tattoo stechen lassen - entstehen Gefahren für mein Kind? Während der Schwangerschaft sollten Sie besser darauf verzichten, sich ein Tattoo stechen zu lassen. Ebenfalls wenn Sie und Ihr Partner ein Kind bekommen wollen und dies schon lange planen, sollten Sie auf ein Tatentoo erstmal verzicht.Ein seriöser Tattoostecher wird eine schwangere Frau kein Tattoo stechen. Außerdem stellt das Tattoo auch eine Gefahr für das Kind dar: Ein Tattoo besteht aus extrem beständigen Farbpigmenten und auch aus Schwermetallen, die über die Haut der Mutter weitergetragen wird zum Baby. Sie sollten sich während der Schwangerschaft nicht unnötigen Schmerzen und Stressituationen aussetzen. Heben Se sich ein Tattoo besser für nach die Geburt Ihres Babys auf, vielleicht wollen Sie die Initialen oder den Namen Ihres Babys ja in Ihrem Tattoo verbinden.



Und wird sich mein Tattoo wegen der Veränderung meines Körpers auch verändern? können sich Tattoos in diesem Bereich verformen. Auch Schwangerschaftsstreifen entstehen häufig in diesem Bereich, vor allem bei jungen Frauen, da die Haut bei diesen noch straffer ist und leichter einreißen kann. Nach der Schwangerschaft kann es sein, dass sich das Tattoo nicht mehr in die ursprüngliche Form zurückformt, sondern verformt bleibt. Einige Zeit nach der Geburt, wenn Sie vielleicht etwas an Gewicht verloren haben, können Sie das verzogene Tattoo auch nachbessern lassen. Ein perfektes Tattoo können Sie vielleicht nicht erwarten, aber vielleicht schafft Ihr Tätowierer es ja, Ihr Tattoo ein bisschen zu verschönern.

Tattoos im Lendenbereich können zu Komplikationen bei der Geburt führen

Vorsicht bei einem Tattoo im Lendenbereich! Ein sogenanntes "Arschgeweih" kann bei einer Periduralanästhesie (PDA) hinderlich sein. Da eine Punktionsnadel in diesem Bereich zwischen die Lendenwirbel eingeführt werden muss, können hierdurch Farbpigmente vom Tattoo in den Körper transportiert werden. Ihr Arzt kann sich unter Umständen weigern, eine Periduralanästhesie durchzuführen. Die Periduralanästhesie kann während der Geburt, beispielsweise auch beim Kaiserschnitt, angewendet werden, um die Wahrnehmung von Schmerzen zu hemmen.

Letztendlich ist es die entscheidung der werdenden Mutter, ob Sie Ihre Piercings möglichst bald rausnimmt oder ob Sie auf ein lang geplantes Tattoo nicht verzichten will. Hoffentlich konnten wir Ihnen ein paar Tipps und Ratschläge zu Körperschmuck in der Schwangerschaft geben.

©2018 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?