Settimane

Glossario

Kräuter

Kamille

Kamille in der SchwangerschaftKamille

Die Kamille ist äußerst beliebt, sei es als Tee, als Zusatzstoff in Cremen, zum Inhalieren, für Bäder, etc. Kein Wunder dass sie als Heilpflanze des Jahres 2002 vom Verband Deutscher Drogeristen (VDD) gewählt wurde. Die Heilpflanze hilft vor allem bei  Magen- und Darmbeschwerden sowie bei sämtlichen Entzündungen.

Die Kamille wird eingesetzt bei:

  • Magen- und Darmbeschwerden (wie Gastritis, Enteritis, Colitis, Blähungen)
  • Krampflösung
  • Menstruationsbeschwerden
  • Haut- und Schleimhautentzündungen


  • bakteriellen Hauterkrankungen
  • Atemwegserkrankungen (Inhalation)
  • Mundhöhle - Entzündung
  • Zahnfleisch -  Entzündung
  • Anal- und Genitalbereich -Entzündung (Bäder und Spülungen)

 

Für den Kamillentee werden die Blüten, das Kraut und die Samen verwendet.  Auch in der Schwangerschaft kann man die Kamille genießen und als Teeaufguß zubereiten. Ihr wohltuender Duft und entkrampfende Wirkung, entspannt den Körper und beruight den Geist.

©2020 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?