Settimane

Glossario

Komplikationen

Präeklampsie

PräeklampsiePräeklampsie

Die Präeklampsie geht wahrscheinlich auf eine Überbelastung des Körpers durch die Schwangerschaft zurück. Da die Entstehung der Krankheit sehr unklar ist, kann man erkennen an den verschiedenen Namensgebungen wie zum Beispiel:

  • schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck

Fachbegriffe: Schwangerschaftsinduzierte Hypertonie = SIH oder Hypertensive Erkrankung in der Schwangerschaft = HES 

  • Toxikose

Fachbegriff: präeklamptische Toxämie = PET. Früher dachte man, dass es sich um eine Vergiftung handle.

  • Gestose


Fachbegriffe: EPH-Gestose oder Proteinurie und Hypertonie, nach den Leitsymptomen Ödem (engl. edema). Diese Bezeichnung ist jedoch umstritten, da Ödeme (Wassereinlagerungen) auch bei gesunden Schwangeren häufig auftreten.

Typische Merkmale dieser Krankheit sind einen zu hohen Blutdruck (Hypertonie) und eine erhöhte Ausscheidung von Eiweiß über den Harn (Proteinurie). Die Frauen leiden meist auch unter vermehrter Flüssigkeitseinlagerung und dadurch bedingtes Anschwellen des Gewebes, meistens der Beine.

 

 

 

 

©2019 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?