Settimane

Glossario

Medikamente

Kumarinderivate (Acenocoumarol, Phenprocoumon, Warfarin)

  • Was ist es?

Kumarinderivate, auch genannt Vitamin K-Antagonisten (VKA),  sind gerinnungshemmende Medikamente. Zu dieser Gruppe zählen Acenocoumarol, Phenprocoumon und Warfarin.

  • Wie wirkt es?



Kumarinderivate hemmen das Enzym Vitamn K-Epoxidreduktase. Durch die Einnahme des Medikamentes wird eine Reduktion trombothischer bzw. tromboembolischer Ereignisse erzielt.

  • Warum ist die Einnahme bei einer Schwangerschaft schädlich?

Bei einer Einnahme von Kumarinderivaten während der Frühphase der Schwangerschaft (Embryonalperiode) kann es zu Extremitätenfehlbildungen (Fehlbildungen an den Gliedmaßen), bei dem Embryo, kommen. Durch die Einnahme des Medikaments in der späten Schwangerschaft können Hirnblutungen bei dem Embryo ausgelöst werden. Sollten Sie Kurimderivate zum Zeitpunkt der Schwangerschaft einnehmen, besteht die Gefahr eines Blutungsrisikos.

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?