Settimane

Entwicklung des Babys

Die Entwicklung Ihres Babys mit 1 Jahr

Ihr Baby ist mittlerweile schon 1 Jahr alt, herzlichen Glückwunsch! Die schlaflosen Nächte haben größtenteils ein Ende und Ihr Baby hat sich körperloch und geistig viel, viel weiter entwickelt. Es ist unabhängiger geworden und kann sich schon weitestgehend alleine Fortbewegen. Wie sich Ihr Baby mit einem entwickelt hat...

Seine Sinne

SEHEN: Ihr Baby kann mit Gegenstäden umgehen und die Größe einschätzen. Es kann schon Bauklötze übereinander stapeln oder verschiedene Formen durch verschiedene Löcher stecken. HÖREN: Ihr Baby versteht die Zusammenhänge zwischen dem, was Sie sagen und worauf Sie sich beziehen. Es reagiert auf sienen Namen oder wenn sie nach seinem Spielzeug fragen, wird es danach suchen. RIECHEN: Vor allem an seinem Kuscheltier und seiner Kuscheldecke wird Ihr Baby hängen, weil es nach ihm riecht. Deshalb wird es seine Sachen überall mit hinschleppen wollen. SCHMECKEN: Der Geschmack bei Babys kann sich schnell ändern. Was Ihrem Baby an einem Tag gut geschmeckt hat, mag es am anderen nicht mehr. TASTEN: Alles Gegenstände, Spielsachen... wird Ihr Baby erst in die Hände nehmen, ertasten und wieder wegwerfen.



Seine Bewegungen

Um Ihrem Kind wird es laut zu gehen. Es spielt ausgiebig mit all seinen Spielsachen, aber am liebsten mit viel Lärm. Zusätzlich wird es nebenher gerne reden versuchen und vor sich hinprappeln, manchmal nicht gerade leise. Gewöhnen Sie sich an mehr Leben in Ihrem Haus.

Weitere Entwicklungen

Mit einem Jahr braucht Ihr Baby lange nicht mehr so viel Schlaf. Wenn es einen ausgiebigen Mittagsschlaf gemacht hat, wird es abends protestieren schon wieder ins Bett zu gehen. Achten Sie darauf bestimmte Rituale und Routine beim Einschlafen einzuhakten. Lesen Sie Ihrem Kind eine Geschichte vor, kuscheln sie... aber dann muss es auch lernen seine Augen zu zumachen und zu schlafen.

Außerdem wird es mit einem Jahr sehr an seiner Mama hängen und fängt an zu fremdeln, wenn Sie nicht in seiner Nähe sind. Wenn Sie einen Abend nicht zu Hause sind, sollte Ihr Babysitter etwas früher kommen, damit sich Ihr Kind daran gewöhnen kann. Dann fällt der Abscheid nicht so schwer.

©2020 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?