Settimane

Das Baby Woche für Woche

No gos in der Schwangerschaft

Verbote in der Schwangerschaft - Was darf ich und was darf ich nicht in der Schwangerschaft?

Denken sie daran, dass in Ihrem Bauch ein Baby wächst. Alles was Sie zu sich nehmen oder mit Ihrem Körper machen, wirkt sich gleichermaßen auf Ihr Baby aus. Deshalb sollten Sie auf ein paar Dinge achten und gegenfalls versuchen bestimmte Gewohnheiten zu unterlassen.

Die absoluten No gos während der Schwangerschaft

Rauchen - Wenn Sie rauchen ist es so, als ob Ihr Baby, das noch nicht einmal geboren wurde,  eine Zigarette raucht. Das Baby ist schutzlos den Giften ausgesetzt. Eventuelle Folgen: Plötzlicher Kindstod, die Gefahr einer Früh-, Fehl- oder Todgeburt wird erhöht, oder ein geringes Gewicht des Kindes, Verengung der Gefäße, sodass Ihr Baby kann nicht mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden... Auch wenn Sie starke Raucherin sind -  versuchen Sie in der Schwangerschaft auf Rauchen zu verzichten!

Alkohol/ DrogenAlkohol und Drogen sind in der Schwangerschaft strikt verboten. Wenn Sie Alkohol oder Drogen konsumieren wird dies sofort an Ihr Baby weitergeleitet. Sie schädigen damit nicht nur sich selbst sondern auch Ihrem Baby: geistige Behinderung, psychische Störungen oder Missbildungen sind nur ein paar Folgen von Alkohol oder Drogenkonsum.

Medikamente - Bestimmte Medikamente, vor allem Schmerztabletten, sind während der Schwangerschaft verboten. Auf Apsirin und Ibuprofen sollten Sie ganz verzichten, da Schmerztabletten das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen können! Wenn Sie andere Medikamente einnehmen müssen, sprechen Sie dies mit Ihrem Arzt ab.



Diät - Ein strikte Diät während der Schwangerschaft sollten Sie auf später verschieben, wenn Ihr Kind geboren wurde. Durch mangelnde Nährstoffe und Unterernährung kann sich Ihr Baby nicht richtig entwickeln. Ernähren Sie sich während der Schwangerschaft ausgewogen und gesund.

Kaffee - In den ersten Monaten der Schwangerschaft sollten Sie Ihren Konsum auf Kaffee oder auch Schwarztee senken - auf 2-3 Tassen täglich. Es besteht bei zu hohem Konsum das Risiko einer Fehlgeburt oder dass die Entwicklung Ihres Kindes beeinträchtigt werden könnte.

Rohes Fleisch - Auch wenn Sie gerne rohes Fleisch oder Ihr Steak gern medium essen - verzichten Sie während der Schwangerschaft darauf! Wenn das Fleisch nicht ganz durchgegart ist, können Salmonellen entstehen und Infektionskrankheiten dadurch übertragen werden. Wenn dies auf Ihr Baby übertragen wird kann es im schlimmsten Fall zu einer Fehlgeburt kommen!

Rohmilch/ Rohmilchkäse - Auch bei unabgekochter Milch oder Rohmilchkäse wie Brie oder Camembert ist das Wachstum bestimmter Bakterien nicht auszuschließen und Sie können eine schädliche Infektionskrankheit bekommen.

Gefährliche Sportarten - Verzichten Sie auf jegliche gefährlichen Sportarten, bei denen Sie einer extremen körperlichen Belastung oder Stößen oder eventuellen Stürzen ausgesetzt sind.

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?