Settimane

Namen

Doppelnamen

DoppelnamenDoppelnamen, das heisst zwei Vornamen oder gar mehr zu haben, weisen sich äußerster Beliebtheit in Deutschland. Es gibt die verschiedensten Variaten: Mit oder ohne Bindestrich, zusammen geschrieben oder getrennt. Bei der Wahl eines Doppelnamens sollten Sie ein paar Punkte beachten.

Die  Wahl eines Doppelnamens für Ihr Baby

Aus der Familientradition heraus wird gerne der Name des Vaters oder Opas weitergegeben. Was auch eine Art der Identifikation ist, vorallem noch im ländlicheren Bereichen.



Wenn sich die Eltern uneins sind, so kann man beide Namen einsetzen. Notfalls können Sie eine Münze werfen, welcher der erstgenannte Name sein soll.

Auch an häufige Doppelnamen wie Karl-Heinz oder Anna-Lena ist man schon gewohnt, jedoch sollten Sie darauf achten, dass die beiden Namen harmonieren. Früher wurden traditionelle Namen benutzt und heute noch gilt dasselbe für Besserverdiener. Die Mittelschicht und darunter orientieren sich mehr an den Modenamen, bei denen es oft darum geht, dass es sich einfach exotisch anhört - so laut einiger Studien.

Ein Zweitname kann auch von Standesämtern verlangt werden. Das passiert dann, wenn ein Vorname nicht ein eindeutiges Geschlecht nicht eindeutig erkennbar ist, kann das Standesamt darauf bestehen, dem Kind einen zweiten Vornamen zur geschlechtlichen Identifikation zu geben. Vor allem bei exotischem Namen kann dies vorkommen - aber das obliegt dem jeweiligen Standesamt.

©2020 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?