Settimane

Glossario

Vernix caseosa

Wenn ein Baby auf die Welt kommt, ist seine Haut mit einem weißen Belag überzogen. Die nennt man Vernix caseosa oder auch Frucht-/Käseschmiere auf Deutsch. Dieser entsteht bereits etwa in der 20. Schwangerschaftswoche und besteht aus Wasser und Lipiden. Der weiche Flaum, Lanugo, der den ganzen Körper des Babys bedeckt, trägt dazu bei, dass der Vernix caseosa an der Haut des Babys haften bleibt.


Es schützt die Haut des Babys im Bauch der Mutter vor Kratzern, aggressiven Stoffen im Fruchtwasser und hilft, dass die empfindliche Haut nicht austrocknet. Da die Fruchtschmiere wichtig ist zum Schutz der Babyhaut und  unter anderem auch vor Infektionen schützt, sollte man bei der Entfernung der Fruchtschmiere nach der Geburt vorsichtig sein.

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?