Settimane

Glossario

Kräuter

Stevia

SteviaStevia in der Schwangerschaft

Stevia ist ein Zuckersatz, der aus der Steviapflanze gewonnen wird. Die Stevien (Stevia) gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae). Das Verbreitungsgebiet reicht von den westlichen USA (sieben Arten), über Mexiko, Zentral- bis Südamerika. Die bekannteste und wirtschaftlich bedeutendste Art ist Stevia rebaudiana, die bei indigenen Völkern Südamerikas, heute vor allem aber in Asien, als Basis für den Süßstoff Stevia weit verbreitet ist.

Die Pflanze hat einen lakritzartigen Geschmack dem bei der Herstellung des Süßstoffgemisches durch Isolierung der süßenden Bestandteile und anschließender Komposition entgegengewirkt wird. Steviaprodukte können eine bis zu 450-fache Süßkraft von Zucker haben und sind für Diabetiker geeignet. Auch sehr gut für Schwangere geeignet, die schwer Ihre Gelüste während der Schwangerschaft im Zaum halten können.




In der Europäischen Union sind seit dem 2. Dezember 2011 sind Steviolglycoside als E 960 als Lebensmittelzusatzstoffe  zugelassen. Ein Jahr vor der Zulassung konnte aus Studien der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) für Stevia weder eine Genotoxizität noch eine krebserregende Wirkung nachgewiesen werden. Auch negative Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit und Fortpflanzungsorgane des Menschen konnten nicht festgestellt werden, was die Voraussetzung der EU-Zulassung war. Vorausgegangen war ein gemeinsamer Antrag der Morita Kagaku Kōgyō K.K. (Japan), der Cargill Incorporated (USA) und der EUSTAS (European Stevia Association, Spanien).

Wie sind die Zulassungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz für Stevia?

 

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?