Settimane

Glossario

Kräuter

Rosmarin

Rosmaringewürz in der Schwangerschaft

Rosmarin in der Schwangerschaft



Der Rosmarin, hauptsächlich im Mittelmeerraum heimisch, spielt bei einigen Behandlung einigen von niedrigem Blutdruck eine wichtige Rolle. Er wird als Tee zur Kreislaufanregung und gegen Blähungen verwendet, vor allem wirkt er anregend bei der Blutzufuhr zu den Unterleibsorganen und der Bildung von Magen- und Darmsaft. Ebenso kann er auch bei Schwäche- und Erschöpfungszuständen helfen.
Die in der Schwangerschaft befindlichen Frauen brauchen sich aber keine Sorgen machen und können weiter Ihre Speisen mit Rosmarin zubereiten, da das Kraut zwar stimmuliernd auf die Gebärmutter wirken kann, aber nicht in normalen Mengen, die man zum würzen benutzt.

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?