Settimane

Glossario

Kräuter

Pfeffer

Pfeffergewürz in der Schwangerschaft

Pfeffer in der Schwangerschaft

Der Pfeffer peppt nicht nur das Essen auf, er soll auch eine  durchblutungsfördernde, fiebersenkende, entzündungshemmende  Wirkung haben. Bei einer (angehender) Erkältung hilft sehr gut ein heißes Milchgetränk, in dem man zuerst einen Esslöffel Honig in einem kleinen Topf erwärmt und mit Zimt und Pfeffer (je einen viertel Teelöffel - nach Geschmack) gut verrüht und dann eine große Tasse Milch dazugibt, kurz zum kochen bringen.Fertig.
In der oder nach der Schwangerschaft fürchten sich viele Mütter, dass scharfes Essen ihrem Kind schaden könnte. Mütter aus den südlichen Gefilden zum Beispiel, stellen auch nicht ihre Essgewohnheiten um und ihre Kinder nehmen keinen Schaden davon. Nach Aussagen der Ärzte, dürfen Sie weiter scharf während der Schwangerschaft und Stillzeit essen, solange Sie sich dabei wohlfühlen und nicht von heute auf morgen nur noch sehr scharf würzen.



 

 

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?