Settimane

Glossario

Kräuter

Holunder

Holunderbeeren

Holunder in der Schwangerschaft



Der Holunder ist ein wunderbares und gutschmeckendes Allroundmittel. Schweißtreibende Glykoside, Flavonoide, ätherische Öle, Gerb- und Schleimstoffe und der hohe Gehalt an Vitamin C machen die Holunderblüten zu einem Mittel gegen Erkältungskrankheiten, Katarre der Atemwege und der Nebenhöhlen sowie gegen Heuschnupfen. Die Beeren besitzen ähnliche Eigenschaften wie die Blüten und helfen zudem gegen Rheuma. Die Blätter des Holunderbaums können als Bestandteil einer Salbe die Haut glätten und Wunden heilen. Auch die Wirkung der getrockneten Blüten von Sambucus nigra L. bei Erkältungskrankheiten als schweißtreibendes Mittel und zur Steigerung der Bronchialsekretion ist schon seit langem pharmakologisch anerkannt.

Der Anteil der Anthocyane, der violett-schwarzen Pflanzenfarbstoffe, ist deutlich höher als bei anderen Obst- und Gemüsesorten. DieseHolunderblüte schützen die Zellmembranen vor Veränderungen durch sogenannte Freie Radikale. Dadurch werden Viren, wie zum Beispiel Grippeerreger, davon abgehalten, in die Zellen einzudringen, und so an ihrer Verbreitung im Körper gehindert.

Deshalb greifen Sie auf den Holunder  in der Schwangerschaft zurück, sei es in Form von Tee, Marmelade, Saft etc.

©2021 dieschwangerschaft.com es una web de Summonpress

Log in

oder

Forgot your details?